So verbergen Sie Ihre IP-Adresse

Wenn Sie anonym und frei im Internet surfen möchten, ist es ein guter erster Schritt, Ihre IP-Adresse zu verbergen. Ihre eigene lokale IP-Adresse enthält viele Informationen über Sie als Internetnutzer. Indem Sie sich hinter einer anderen IP-Adresse verstecken, bleiben Sie viel sicherer und vor allem anonymer online. Sie können dies mit einem VPN tun. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

  1. Wählen Sie einen VPN-Anbieter, wie zum Beispiel CyberGhost, und schließen Sie ein Abonnement ab
  2. Laden Sie die VPN-Software herunter und melden Sie sich mit Ihrem Konto an
  3. Wählen Sie bei Bedarf einen bestimmten Server aus und verbinden Sie sich mit dem VPN

Wenn Sie auf diese Weise online gehen, sehen andere nur die IP des VPN-Anbieters, während Ihre eigene IP-Adresse verborgen bleibt. Ein gutes VPN für den Anfang ist CyberGhost. Dieser Anbieter ist sehr benutzerfreundlich und zudem kostengünstig. Unsere Privatsphäre und der Schutz unserer persönlichen Daten sind in den letzten Jahren immer wichtiger und umstrittener geworden. Vielleicht haben Sie schon gehört, dass es beim Surfen im Internet eine gute Idee ist, Ihre IP-Adresse zu verbergen oder zu ändern.

  • Google, Social-Media-Plattformen und die Geheimdienste beobachten in großem Umfang, was Sie online tun. Obwohl dies inzwischen allgemein bekannt ist, gibt es immer noch viele Menschen, die ihre IP-Adresse – und damit ihre Privatsphäre – nicht schützen oder ändern.
  • .

  • Vielleicht denken sie, dass das nicht nötig ist, weil sie sowieso nichts zu verbergen haben. Es gibt jedoch noch andere gute Gründe, Ihre IP-Adresse zu ändern. In diesem Artikel nennen wir 10 Gründe, warum Sie Ihre IP-Adresse verbergen oder ändern sollten. Wir erklären auch, wie Sie Ihre IP-Adresse ganz einfach verbergen können.

Was genau ist eine IP-Adresse?

IP steht in diesem Zusammenhang für „Internetprotokoll“. Ihre IP-Adresse ist ein eindeutiger Code, der mit dem Internetnetzwerk verknüpft ist, mit dem Sie verbunden sind. Im Prinzip ermöglicht diese IP-Adresse anderen, alle Ihre Online-Aktionen zu verfolgen, zu überwachen und zu Ihnen (oder zumindest zu Ihrem Netzwerk) zurückzuverfolgen. Die IP-Adresse teilt Websites und Online-Plattformen mit, von welchem Ort aus Sie mit ihnen verbunden sind. Dieser eindeutige Netzwerkcode identifiziert Sie daher effektiv.

  • Wenn Sie sehen möchten, welche Art von Informationen andere derzeit von Ihrer IP-Adresse ableiten können, sehen Sie sich unser IP-Adress-Tool an. Dieses Tool teilt Ihnen Ihre IP-Adresse mit und weiß genau, von wo aus Sie sich mit ihren Servern verbinden. Wenn Sie also Ihre IP-Adresse nicht verbergen oder ändern, ist dies der Ort, den Websites sehen, wenn Sie sich mit ihnen verbinden. Kein tolles Gefühl, wenn jede Online-Seite, mit der Sie sich verbinden, genau weiß, wo Sie sich befinden, oder? Daher ist es ratsam, Ihre IP-Adresse vor anderen zu verbergen.

Wie verstecke ich meine IP-Adresse?

Es ist sehr einfach, Ihre IP-Adresse zu verbergen und sicherzustellen, dass Sie online anonymer sind. Websites und Suchmaschinen können Sie dann nicht oder kaum mehr finden. Im Folgenden diskutieren wir verschiedene Möglichkeiten, Ihre IP-Adresse zu verbergen:

  1. Verwenden Sie ein VPN: Ein VPN bietet eine verschlüsselte Verbindung, die Sie anonym und sicher online hält. Ihre echte IP-Adresse ändert sich in die IP-Adresse des VPN-Servers. Ihre IP-Adresse ist dann für die von Ihnen besuchten Websites nicht mehr sichtbar.
  2. .

  3. Verwenden Sie den Tor-Browser: ein globales Netzwerk von Servern, das anonyme Kommunikation im Internet ermöglicht. Da Ihr Datenverkehr über verschiedene Tor-Server (oder „Knoten“) geleitet wird, können Sie nicht mehr zurückverfolgt werden. Ihr Internetverkehr wird ebenfalls verschlüsselt. Leider funktioniert das Sichern und Anonymisieren von Daten ausschließlich innerhalb des Browsers. Alles, was Sie außerhalb dieses Browsers über andere Apps online tun, bleibt ungeschützt. Ein weiterer Nachteil des Tor-Browsers ist, dass er sehr langsam ist.
  4. Verwenden Sie einen Proxy: Proxy-Server ermöglichen Ihnen den Zugriff auf das Internet über eine andere IP-Adresse. Obwohl dies eine sehr einfache Lösung ist, schützt und verschlüsselt ein Proxy Ihren Datenverkehr nicht. Ihr Internetverhalten ist also weiterhin sichtbar. Die Daten können lediglich nicht (immer) mit Ihrer IP-Adresse in Verbindung gebracht werden. Außerdem sind viele Proxy-Server sehr langsam.

Verbergen Sie Ihre IP-Adresse mit einem VPN

Von den drei oben genannten Optionen bevorzugen wir die Verwendung einer VPN-Verbindung. Ein VPN (Virtual Private Network) verschlüsselt Ihre Daten und ändert Ihre IP-Adresse und Ihren Standort. Dies ist der zuverlässigste und vollständigste Weg, um Ihre IP-Adresse zu verbergen, und wird von der geringsten Verzögerung Ihrer Internetverbindung begleitet. VPN-Software ermöglicht es Ihnen, sicher, anonym und frei im Internet zu surfen.

  • Sie ändern Ihre IP-Adresse mit einer VPN-Anwendung. Dies ist eine Software, die Sie auf Ihrem Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone installieren. Ihr gesamter Internetverkehr wird zunächst verschlüsselt und durchläuft dann einen entfernten, sicheren VPN-Server.
  • In der Praxis sieht das so aus. Bevor Sie auf das Internet zugreifen, verbinden Sie sich mit dem VPN, indem Sie den gewünschten Server in der VPN-Anwendung auswählen. Ihnen wird dann eine neue IP-Adresse (die IP des gewählten Servers) zugewiesen, die nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden kann. Dann kannst du anonym surfen, downloaden und in Ruhe streamen. Wenn Sie ein VPN verwenden, kann niemand einfach sehen, was Sie online tun – einschließlich Regierungen und Hacker.

Es gibt viele verschiedene VPN-Anbieter zur Auswahl. Im Folgenden empfehlen wir drei gute und zuverlässige Optionen.

ExpressVPN

ExpressVPN ist einer der besten VPN-Anbieter auf dem Markt. Dieser Anbieter bietet eine gute Verschlüsselung und einen fantastischen Kundenservice. Dies macht die Nutzung des VPN auch für neue Benutzer sehr einfach. Die ExpressVPN-Software ist benutzerfreundlich und sieht gut aus. Sie können ExpressVPN auf fünf Geräten gleichzeitig verwenden. Außerdem hat ExpressVPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Sie es ausprobieren können, bevor Sie mit einem Abonnement stecken bleiben.

NordVPN

NordVPN ist auch ein sehr solides VPN, das Ihre Online-Privatsphäre auf die Nummer eins setzt. Dieser Anbieter ist dafür bekannt, unglaublich gute Sicherheitsvorkehrungen zu haben und auch zusätzliche Sicherheitsoptionen anzubieten. Sie können das ééone-Abonnement auf sechs Geräten gleichzeitig nutzen. NordVPN ist günstig, benutzerfreundlich und bietet einen guten Kundensupport.

CyberGhost

Ein guter und günstiger VPN-Dienst zum Ausprobieren ist CyberGhost. Dieser VPN-Anbieter konzentriert sich hauptsächlich auf die Benutzerfreundlichkeit. Alle Optionen sind in der Software leicht zu finden. Der Installationsprozess ist auch sehr einfach. Selbst ein unerfahrener VPN-Benutzer wird in kürzester Zeit durch dieses hervorragende VPN geschützt. Bevorzugen Sie es, zuerst eine kostenlose, eingeschränkte Version eines VPN auszuprobieren? Viele kostenlose VPNs sind nicht sicher und haben Daten- und Geschwindigkeitsbegrenzungen, seien Sie also kritisch. In unserem Artikel über die besten kostenlosen VPNs finden Sie einige kostenlose VPNs, die sicher sind. Kostenlose VPNs eignen sich auch hervorragend für diejenigen, die zum ersten Mal ein VPN ausprobieren möchten.

Schritt für Schritt, um Ihre IP-Adresse zu ändern

Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie Ihre IP-Adresse mit einem VPN ändern. Als Beispiel verwenden wir den VPN-Anbieter CyberGhost. Dies ist ein günstiger und guter Anbieter, den jeder problemlos nutzen kann. Um deine IP-Adresse mit CyberGhost zu ändern, befolge die folgenden Schritte:

  1. Klicken Sie auf diesen Link, um zur CyberGhost-Website zu gelangen
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Claim Your Deal Now“, um zur Abonnementübersicht zu gelangen
  3. Wählen Sie das Abonnement aus, das am besten zu Ihnen passt
  4. Wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein
  5. Melden Sie sich auf der Website an und laden Sie die VPN-Installationsdatei herunter (auf Ihrem Smartphone finden Sie sie im App Store oder bei Google Play).
  6. Öffnen Sie die Installationsdatei, nachdem der Download abgeschlossen ist
  7. Doorloop de installatiewizard om VPN te installeren
  8. Öffnen Sie die installierte VPN-Software
  9. Melden Sie sich bei Ihrem angemeldeten Konto an
  10. Zet de VPN aan

Die Vorteile eines VPN zusammengefasst

  • Ein VPN verbirgt (ändert) Ihre IP-Adresse und ermöglicht Ihnen die Nutzung des Internets mit einer vom VPN-Anbieter bereitgestellten IP-Adresse.
  • Mit einem VPN ist Ihr Internetverkehr verschlüsselt und viel schwerer abzufangen.
  • Die meisten VPN-Anbieter verfolgen nicht, welche Websites Sie besuchen. Von Ihrem Internetverhalten gibt es also keine Spur.
  • Mit einem VPN können Sie Ihren Standort maskieren. Aus dem Ausland können Sie sich beispielsweise mit einem VPN-Server in den USA verbinden, wo Ihnen eine amerikanische IP-Adresse zugewiesen wird. Dadurch erhalten Sie Zugriff auf Dienste und Websites, die in Ihrem Heimatland nicht verfügbar sind. Denken Sie an das amerikanische Netflix. Dies gilt auch für die Zensur in anderen Ländern, wenn Sie beispielsweise YouTube in China sehen möchten 
  • Sie bemerken eigentlich nichts davon, mit einem VPN verbunden zu sein. In der Vergangenheit kam es manchmal vor, dass sich Ihre Internetgeschwindigkeit mit einer VPN-Verbindung stark verschlechterte, aber die meisten VPN-Server (von guten VPNs) von heute sind so schnell, dass Sie keine größeren Probleme haben werden.

Warum ist es wichtig, Ihre IP-Adresse zu verbergen?

Wenn Hacker, Websites oder andere Parteien an Ihre E-Mail-Adresse gelangen, kann dies viele Probleme und Unannehmlichkeiten verursachen. Vom Spam-Empfang bis zum Verlust persönlicher Informationen, Sie möchten lieber einfach die Kontrolle über Ihre E-Mails behalten. Auf ähnliche Weise bietet das Verbergen Ihrer IP-Adresse auch mehr Privatsphäre und Freiheit im Internet. Es gibt also viele Gründe, Ihre IP-Adresse zu verbergen und ein VPN zu verwenden. Nachfolgend lesen Sie 10 Gründe, warum Sie Ihre IP-Adresse verbergen oder ändern sollten:

  1. Anonym surfen.
  2. Zugriff auf Netflix und andere Streaming-Dienste.
  3. Schutz vor Spionen und Hackern.
  4. Sicheres Internet.
  5. Zugriff auf blockierte Websites.
  6. Setzen Sie die Internetbeschränkung in Schuppen oder bei der Arbeit außer Kraft.
  7. Weichen Sie dem Flüstern und der Zensur der Regierung aus.
  8. Ausblenden von Internetaktivitäten vor Ihrem Internetdienstanbieter.
  9. Sich vor Suchmaschinen verstecken.
  10. Völlige Freiheit im Internet.

Grund 1: Verstecken Ihrer IP-Adresse, um anonym zu surfen

Websites speichern immer mehr Daten über ihre Besucher. Ihre IP-Adresse ist Ihr „digitaler Fingerabdruck“. Dadurch können Ihre Identität und Ihr Standort bestimmt werden. Große Online-Unternehmen (wie Google, Facebook, Instagram und Twitter) sammeln massiv alle persönlichen Informationen, die sie bekommen können. Beispielsweise können Websites Anzeigen anzeigen, die auf Ihren Standort und Ihre Surfgewohnheiten zugeschnitten sind.

  • Hatten Sie jemals ein Pop-up, das behauptete, Sie seien der Gewinner eines iPhones? Solche Fake-Nachrichten sind sehr ärgerlich, zeigen aber auch, dass Webseiten Sie sozusagen „online ausspionieren“. Solche Anzeigen werden der richtigen Zielgruppe (in diesem Fall Ihnen) angezeigt, indem Ihr Standort über Ihre IP-Adresse ermittelt wird.
  • Sie wissen nie, welche Daten Websites über Sie sammeln und was sie damit machen. Deshalb ist es so wichtig, Ihre IP-Adresse zu verbergen.

Grund 2: Greifen Sie überall auf Netflix und andere Streaming-Dienste zu

Sie machen Urlaub im Ausland und möchten trotzdem die amerikanischen Angebote von Netflix aus Ihrem Urlaubsland sehen? Wenn Sie dies versuchen, ohne Ihre IP-Adresse zu ändern, werden Sie feststellen, dass Ihr Zugang bald gesperrt wird. Auch hier verwenden Websites Ihre IP-Adresse, um festzustellen, wo Sie sich befinden. Abhängig von Ihrem Standort können sie Ihnen dann den Zugriff auf bestimmte Inhalte verweigern. Dies wird auch als Geoblockade bezeichnet.

  • Sie können beispielsweise nur auf die amerikanische Version von Netflix zugreifen, wenn Sie sich in Amerika befinden. Bei den meisten Online-Fernseh- oder Streaming-Diensten funktionieren die Angebote nur in Grenzen. Zumindest, wenn Sie Ihre eigene IP-Adresse verwenden. Indem Sie Ihre IP-Adresse in eine aus einem anderen Land ändern, können Sie bestimmte Online-Inhalte entsperren. Auf diese Weise können Sie auf alle Filme, Serien und Streaming-Dienste zugreifen, die in diesem Land verfügbar sind.
  • Grund 3: Schützen Sie sich vor Spionen und Hackern

Hacker und andere böswillige Personen missbrauchen Ihre IP-Adresse nur zu gerne. Damit können sie dir folgen und dich verfolgen. Sie können mit den Informationen, die sie über Sie herausfinden, viel Schaden anrichten. Denken Sie zum Beispiel an kriminelle Aktivitäten wie Identitätsbetrug oder Erpressung. Das Verbergen Ihrer IP-Adresse verhindert diese Art von Missbrauch. Black-Hat-Hacker und andere Cyberkriminelle, die es auf Ihre Daten abgesehen haben, werden so aus dem Weg geräumt. Sie sehen Ihre IP-Adresse nicht oder finden nur eine falsche Adresse, die nicht mit Ihnen in Verbindung gebracht werden kann. Daher wissen sie nicht, wer Sie sind und wo Sie sich befinden, was es ihnen erschwert, Ihre Daten zu missbrauchen.

Grund 4: Sicheres Internet in öffentlichen WLAN-Netzwerken

Hacker sind nicht nur aus der Ferne ein Problem. Wenn Sie ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk verwenden, könnte ein Hacker leicht versuchen, Ihre Daten zwei Meter von Ihnen entfernt zu stehlen. Öffentliche WLAN-Netzwerke (oder Hotspots) sind sehr unsicher und daher lauern ständig Hacker und Betrüger. Das gilt für das WLAN an Bahnhöfen, bei Starbucks und bei McDonald's.

  • Wenn Sie sich mit einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk verbinden möchten, tun Sie dies am besten, während Ihre IP-Adresse verborgen ist. Durch die Verwendung einer VPN-Verbindung schützen Sie beispielsweise Ihre echte IP-Adresse vor Ihren Daten.

Grund 5: Ändern Sie Ihre IP, um auf blockierte Websites und Inhalte zuzugreifen

Wie bei Streaming-Diensten haben viele Websites Einschränkungen auf ihren Seiten. Sie bieten dann bestimmte Inhalte (wie Filme, Nachrichtenseiten, Artikel usw.) nur Personen in bestimmten Ländern an. Einige internationale Seiten werden auch von lokalen Behörden blockiert. Daher ist es Ihnen möglicherweise nicht gestattet, bestimmte Websites von der Regierung des Landes, in dem Sie sich befinden, oder von der Website, die den Dienst anbietet, anzusehen.

  • In China sind beispielsweise viele bekannte Websites wie YouTube und Google gesperrt. Indem Sie Ihre IP-Adresse ändern, können Sie vorgeben, sich in einem anderen Land zu befinden. Auf diese Weise können Sie weiterhin auf diese Inhalte zugreifen. Sie umgehen dann effektiv Geoblocking.

Grund 6: Internetbeschränkungen in der Schule oder am Arbeitsplatz umgehen

Schulen und Unternehmen schränken häufig jeden ein, der ihre Netzwerke nutzt. Wie Regierungen können auch sie bestimmen, welche Websites und Dienste Sie nutzen können, nur in viel geringerem Umfang. Auf diese Weise möchten sie sicherstellen, dass ihre Schüler oder Mitarbeiter konzentriert bleiben und sich nur an den Aktivitäten beteiligen, für die sie bezahlt werden. Beispielsweise werden Facebook, Netflix und Dropbox häufig von IP-Adressen innerhalb des jeweiligen Schul- oder Firmennetzwerks blockiert. Auch hier können Sie Ihre IP-Adresse ändern, um weiterhin auf diese und andere blockierte Dienste zuzugreifen.

Grund 7: Umgehen Sie das Abhören und die Zensur der Regierung

Wir haben gerade kurz über Regierungen gesprochen, die ihren Bürgern Internetzensur auferlegen. Darüber hinaus versucht die Regierung möglicherweise auch, Daten über Sie zu sammeln. Regierungen sind zunehmend damit beschäftigt, ihre Bürger zu belauschen. Koalitionen zwischen Ländern wie 5 Eyes, 9 Eyes und 14 Eyes erleichtern es Regierungen, Informationen über ihre Bürger auszutauschen oder abzurufen. Das Internet bietet hervorragende Möglichkeiten, diese Informationen zu sammeln. Wenn Sie Ihre IP-Adresse richtig verbergen (und Ihren Internetverkehr verschlüsseln), verhindern Sie sowohl die Internetzensur als auch das Abhören Ihres Onlineverkehrs durch Behörden und Regierungen.

Grund 8: Verstecken Sie Ihre Internetaktivitäten vor Ihrem Internetanbieter

Ihr Internetanbieter (z. B. KPN oder Ziggo) hat Zugriff auf viele Informationen über Sie als Internetnutzer. Schließlich geht Ihr gesamter Datenverkehr über Ihren Provider ins Internet. Internetprovider sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten und Ihre Internetnutzung für einen bestimmten Zeitraum zu speichern. In vielen Ländern beträgt diese Zeit 6 Monate. Während dieser Zeit kann die Polizei zu Ihrem Internetanbieter gehen und diese Informationen anfordern, sofern sie einen triftigen Grund hat.

  • Sie sind vielleicht nicht so besorgt über die offizielle Polizei, aber damit hört es nicht auf. Sie wissen nie, wer sonst noch Einsicht in die Informationen Ihres Internetdienstanbieters haben könnte? Nach Ablauf der gesetzlichen Frist von 6 Monaten kann Ihr Provider Ihre Daten löschen oder länger speichern.
  • Indem Sie Ihre IP-Adresse ändern und Ihre Daten verschlüsseln, verhindern Sie, dass Ihr Internetanbieter Ihre Internetnutzung verfolgt.

Grund 9: Verstecken Sie sich vor Suchmaschinen

Suchmaschinen wie Google und Bing speichern alle Ihre Suchanfragen. Diese Daten ermöglichen es ihnen, ein genaues Profil ihrer einzelnen Benutzer zu erstellen und ihre Suchergebnisse entsprechend anzupassen. Wenn Sie nicht möchten, dass Suchmaschinen Ihnen dies antun, können Sie Ihre IP-Adresse verbergen.

  • Es ist auch sehr wichtig, Ihre Cookies zu löschen. Mit Cookies verfolgen Websites und Suchmaschinen Ihr Online-Verhalten und erstellen ein Online-Profil von Ihnen. Solange Sie Ihre Cookies löschen und Ihre IP-Adresse ändern, sind Sie auf der sicheren Seite. Ihre IP-Adresse ist dann nicht nachvollziehbar und Ihre Datenanfragen werden nicht nachverfolgt.

Grund 10: Völlige Internetfreiheit

Das Internet soll eine offene Plattform für alle sein. Kreativität, Innovation, Bildung, Kommunikation und Ideenaustausch sind untrennbar mit der Freiheit verbunden, die das Internet zu bieten hat. Wenn Sie diese Freiheit in vollen Zügen genießen möchten, ohne die negativen Folgen des Online-Trackings zu erleben, ist es am besten, Ihre IP-Adresse zu verbergen. Dies schützt Ihre Online-Privatsphäre und Meinungsfreiheit. Das Verbergen Ihrer IP-Adresse ist sozusagen der Schlüssel zur Freiheit im Internet.

Fazit: Verbergen Sie Ihre IP-Adresse

Ihre IP-Adresse ist ein eindeutiger Satz von Zahlen, der es Websites, Regierungen, Hackern und allen möglichen anderen Parteien ermöglicht, Sie online zu erkennen und zu verfolgen. Mit Ihrer IP-Adresse wissen sie, wo Sie sich auf der Welt befinden. Dies ist ein großes Risiko für Ihre Privatsphäre. Von Ihnen besuchte Websites, die Regierung, Ihr Internetanbieter und sogar die Personen, die dasselbe Internetnetzwerk nutzen, können alle sehen, was Sie online tun.

  1. Wenn Sie dies als lästigen Gedanken empfinden, ist es eine gute Idee, Ihre IP-Adresse zu verbergen. Das Verbergen Ihrer IP-Adresse hat viele Vorteile. Zum Beispiel sorgt es für mehr Anonymität im Internet, macht das Surfen im Internet sicherer und gibt Ihnen mehr Freiheit im Internet.
  2. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre IP-Adresse zu verbergen. Sie können beispielsweise einen Proxy, den Tor-Browser oder ein VPN verwenden. Von diesen Optionen ist ein VPN die sicherste und vollständigste Option. Sobald Sie sich mit einem VPN-Server verbunden haben, können Sie mit unserem IP-Tool jederzeit überprüfen, ob sich Ihre IP-Adresse tatsächlich geändert hat.
  3. Besuchen Sie zuerst diese Seite, bevor Sie mit dem VPN-Server verbunden sind, und prüfen Sie, wie Ihre echte IP-Adresse lautet. Nachdem Sie verbunden sind, können Sie unser IP-Tool erneut besuchen und sehen, ob sich Ihre IP-Adresse geändert hat. Ihre neue IP verhindert, dass andere sehen, welche Websites Sie besucht haben und wo Sie sich auf der Welt befinden.

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman