PIA VPN (2021) Überprüfungsleitfaden

Suchst du ein neues Private Internet Access VPN Rezension? Das ist logisch, in den letzten Jahren haben diese Dienste enorm an Popularität gewonnen, fast 30% der Internetnutzer haben in den letzten 5 Jahren VPN-Anbieter genutzt. Wir bei Globalwatchonline.com alle verschiedenen Anbieter für Sie getestet und ausprobiert, lesen Sie unseren umfassenden PIA VPN-Test und erfahren Sie alles über diesen Dienst. Wir sind uns sicher, dass Sie nach dem Lesen wissen, ob dieser Anbieter zu Ihnen passt.

Was ist ein privater Internetzugang?

Private Internet Access (normalerweise als PIA abgekürzt) ist derzeit einer der größeren VPN-Anbieter auf dem VPN-Markt. Eine ihrer Stärken ist ihr Fokus auf Datenschutz und Sicherheit. Sie haben eine „No-Log“-Richtlinie (bei der keine Daten gespeichert werden).

Dies macht PIA besonders bei (Bit-)Torrent-Benutzern beliebt. Private Internet Access ist auch für seine minimalistischen und kompakten Apps und Programme bekannt. Einige Verbraucher mögen dies als Vorteil empfinden, während andere dies als Abschreckung empfinden.

Minimalistisch, aber ausgezeichnete Qualität

Private Internet Access ist heute einer der größten VPN-Anbieter. Ihr Ruf für den Datenschutz ist wohlverdient: Ihre No-Log-Richtlinie ist wasserdicht und sie achten sehr darauf, Änderungen zu überwachen, die die Privatsphäre ihrer Benutzer beeinträchtigen könnten. Sie haben auch eine große Auswahl an Servern und Serverstandorten, die in der Regel eine stabile und schnelle Verbindung bieten.

  • Es wurde im August 2010 von London Trust Media, INC. gestartet. Obwohl es eines der billigsten VPNs ist und Tausende von Benutzern hat, ist es gut genug für eine ernsthafte Nutzung? In diesem Test haben wir die Netzwerkleistung des PIA-Servers, die Benutzerfreundlichkeit ihrer VPN-App sowie die Technologie hinter ihrem VPN-Dienst (OpenVPN + 128-Bit-Verschlüsselung) getestet.
  • Getreu seinem Namen ist dieser Anbieter vor allem für seine strikte No-Logs-Richtlinie und sein Engagement für den Datenschutz der Benutzer bekannt. Es ist nicht einer von am billigsten Lösungen, aber es steht ganz oben auf die beste VPN-Liste des Jahres 2021.

Warum sollten Sie einen privaten Internetzugang kaufen?

PIA ist auch preislich sehr günstig, wenn Sie ein Abonnement über einen längeren Zeitraum abschließen. Dies, kombiniert mit der einfachen und übersichtlichen Software, lässt uns PIA gerne empfehlen, wenn Sie auf der Suche nach einem guten VPN sind.

Auch die Unterstützung für amerikanisches Netflix und andere Streaming-Dienste funktioniert gut. Netflix hat vor kurzem begonnen, der Verwendung von VPNs große Aufmerksamkeit zu schenken und versucht, diese zu blockieren. Daher können Sie möglicherweise nicht auf den Streaming-Dienst zugreifen, wenn Sie ein VPN verwenden. Ein guter Tipp ist, einen anderen Server (Standort) auszuprobieren, wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, es zu tun Lesen Sie unseren VPN für Netflix-Leitfaden.

Was sind die Vorteile von PIA?

  • Keine Protokolle (gerichtlich nachgewiesen)
  • Unbegrenzte Bandbreite und Nutzung
  • Bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen
  • Amerikanisches Netflix funktioniert einwandfrei
  • Über 35.000+ Server in 78 Ländern weltweit
  • Zahlreiche Funktionen, Kill-Switch, IPv6-Leckschutz, Werbeblocker, P2P-Unterstützung

Was sind die Nachteile von PIA?

  • Kein telefonischer Kundenservice
  • Das Dashboard ist manchmal fehlerhaft
  • Geschwindigkeit ist manchmal etwas langsam
VERWENDBARKEIT: PIA ist einfach und benutzerfreundlich auf PC, Tablet und Telefon
PROTOKOLLDATEIEN: Private Internet Access hat eine strikte No-Log-Richtlinie
STANDORTE: 30+ Länder und über 3335 Server
UNTERSTÜTZUNG: Eingeschränkter Live-Chat-Support
TORRENTING: Torrenting ist mit PIA . erlaubt
NETFLIX: Entsperrt Netflix in den USA mit 1 Server
VERSCHLÜSSELUNG/PROTOKOLL: 128-Bit-AES (Standard), OpenVPN und mehr
KOSTEN: $3.49/Monat
OFFIZIELLE WEBSITE: www.privateinternetaccess.com

Wie verwende ich den privaten Internetzugang?

Die PIA-Software steht zum Download für Windows, Mac OS, Linux, iOS und Android. Es gibt auch Chrome-, Firefox- und Opera-Erweiterungen. Es besteht also die Möglichkeit, dass es auch auf Ihrem Gerät funktioniert. Auf der 'Download'-Seite der PIA-Website sehen Sie auf einen Blick, welche Möglichkeiten Sie haben. Dann laden Sie mit einem einfachen Knopfdruck die richtige Datei herunter. Danach müssen Sie einige Schritte ausführen, um mit der Verwendung von PIA zu beginnen:

Wie funktioniert PIA?

Der 3-Schritte-Prozess zur Anmeldung und Installation von Private Internet Access ist äußerst einfach. Gehen Sie zunächst zu PrivateInternetAccess.com, um Ihren Zahlungsplan auszuwählen. Sie können zwischen 1-Monats-, 1-Jahres-, 2-Jahres- und 3-Jahres-Plänen wählen. Nachdem Sie ein Konto mit Ihren Zahlungsinformationen ausgewählt und erstellt haben, werden Sie zum Einrichtungsprozess weitergeleitet, den Sie unten sehen.

Schritt 1:

Laden Sie Private Internet Access von Private Internet Access.com herunter.

Schritt 2:

Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrem lokalen Laufwerk mindestens 19 MB freien Speicherplatz haben. Wählen Sie aus, auf welchem Laufwerk Sie Private Internet Access installieren möchten.

Schritt 3:

Wählen Sie aus, wo Sie Verknüpfungen für den privaten Internetzugang erstellen möchten. Der Setup-Assistent bietet Ihnen die Möglichkeit, zwischen dem Desktop und dem Startmenü/Finder-Ordner oder beiden auszuwählen.

Schritt 4:

Und so einfach ist es! Der private Internet-Zugang wurde installiert. Von hier aus können Sie Ihr VPN automatisch starten und für sicheres Surfen, Streaming und Torrenting verwenden. Nach der Installation bietet Private Internet Access ein automatisches Software-Update, falls verfügbar. Sie können dies entweder dann tun oder Sie zu einem späteren Zeitpunkt an das Update erinnern.

PIA-Server

Das Servernetzwerk eines VPN-Anbieters bestimmt Ihre Möglichkeiten. PIA schneidet in diesem Bereich sehr gut ab:

  • PIA hat zum Zeitpunkt des Schreibens über 29.000 Server an 106 Standorten in 78 Ländern.
  • Sie haben 16 verschiedene Serverstandorte in den Vereinigten Staaten.
  • PIA bietet seit kurzem dedizierte IP-Adressen in den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland und Australien an.

Anzahl Server und Standorte

Private Internet Access verfügt zum Zeitpunkt des Schreibens über mehr als 29.000 Server in 78 Ländern. Das bedeutet, dass es für die meisten Benutzer mehr als genug Server gibt, die auf genügend Standorte verteilt sind. Sie selbst geben an, dass sie ständig daran arbeiten, ihr Servernetzwerk zu erweitern, also überprüfen Sie immer ihre Website auf den neuesten Stand.

Zum Zeitpunkt des Schreibens verfügt PIA über Tausende von Servern, die an 106 Standorten in 78 Ländern verteilt sind:

  • amerikanischer Kontinent: USA, Kanada, Mexiko, Grönland, Brasilien, Panama, Bahamas, Argentinien, Venezuela,
  • Europa: Großbritannien, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Spanien, Rumänienë, Frankreich, Tschechienë, Italienë, Belgien, Schweden, Österreich, Dänemark, Norwegen, Irland, Finnland, Polen, Portugal, Albanien, Island, Luxemburg, Ukraineë ne, Litauen, Andorra , Lettland, Griechenland, Bulgarien, Estland, Moldavi, Nordmazedonienë, Serië, Slowakei, Türkei, Ungarn, Isle of Man, Liechtenstein, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Malta, Armenië, Zypern, Georgië, Monaco, Kroatienë
  • Asien und Ozeanien: Australien, Japan, Singapur, Neuseeland, Indien, Hongkong, Taiwan, Mongolei, Kambodscha, Philippinen, Vietnam, Bangladesch, Macau, China, Sri Lanka, Kasachstan
  • Naher Osten und Afrika: Israel, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Nigeria, Ägypten, Algerien, Saudi-Arabienë, Marokko, Katar

Neben einer der vielen erheblichen Erweiterungen in Bezug auf die Serveranzahl hat PIA kürzlich ein umfangreiches Qualitätsupgrade ihres Servernetzwerks abgeschlossen. Der größte Vorteil des neuen „NextGen VPN Network“ von PIA ist die Tatsache, dass die Server dieses Netzwerks nur RAM-Speicher verwenden.

Das bedeutet, dass sensible Benutzerdaten jedes Mal automatisch gelöscht werden, wenn ein Server für eine Weile keinen Strom mehr hat. Dies ist natürlich ein großes Plus in Bezug auf die Privatsphäre. Mit den neuesten Desktop- und mobilen Apps von PIA können Benutzer automatisch durch dieses neue Netzwerk navigieren.

Dedizierte IP-Adresse

Private Internet Access bietet seit kurzem dedizierte IPs an. Eine dedizierte IP kann Ihr Surferlebnis reibungsloser machen, indem Sie beispielsweise weniger Probleme mit Captchas haben. Es ist eine kostenpflichtige Funktion, die Sie zusätzlich zu Ihrem Abonnement erwerben können.

Derzeit sind die dedizierten IPs nur in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada, Australien und Deutschland verfügbar. Diese Liste wird voraussichtlich im Laufe des Jahres um weitere Länder ergänzt. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem VPN sind, das dedizierte IP-Adressen in den Niederlanden bietet, können Sie zu . gehen NordVPN oder CyberGhost.

Geschwindigkeit des privaten Internetzugangs

Einer der wichtigsten Faktoren eines VPN ist die Download-Geschwindigkeit. Wenn Sie sich mit einem langsamen (sprich: schlechtem VPN) anmelden, werden Sie mit einer lächerlich langsamen Geschwindigkeit enden. Wir haben das mehrmals erlebt, insbesondere als wir die Geschwindigkeit in StrongVPN und Mullvad getestet haben (beide lagen unter 20 Mbps von 100).

Allerdings sieht es mit Private Internet Access eigentlich ganz gut aus. Wie immer, um unsere PIA-Überprüfung genau zu machen, haben wir speedtest.net besucht und die folgenden Standorte auf die Probe gestellt: USA, EU, Asien und Großbritannien. Der Ort, an dem ich die Geschwindigkeit gemessen habe, war mitten in Europa: Amsterdam

New York

  • Ping: 118ms
  • Herunterladen: 77,56 Mbit/s
  • Hochladen: 36,75 Mbit/s

Amsterdam

  • Ping: 41ms
  • Herunterladen: 81,46 Mbit/s
  • Hochladen: 40,30 Mbit/s

Hongkong

  • Ping: 283 ms
  • Herunterladen: 69,98 Mbit/s
  • Hochladen: 13,04 Mbit/s

London

  • Ping: 48ms
  • Herunterladen: 75,67 Mbit/s
  • Hochladen: 23,00 Mbit/s

Zusammenfassend werden die Verbindungen und Geschwindigkeiten von PIA als a schnelles VPN. Nicht so schnell wie NordVPN oder ExpressVPN, aber sicherlich eine „OK“-Alternative, da sie billiger ist. Denken Sie daran, dass Geschwindigkeit ein wichtiger Faktor ist und stark mit der von Ihnen verwendeten VPN-Software zusammenhängt. Natürlich gibt es einige Möglichkeiten, eine VPN-Verbindung zu beschleunigen, aber die Hauptstärke kommt von den tatsächlichen VPN-Servern.

Schnelligkeit im Alltag

Im täglichen Gebrauch ist PIA ein ziemlich nettes VPN, mit dem man arbeiten kann. Wir haben bei den täglichen Aktivitäten einen gewissen Unterschied bemerkt, aber es war ein minimaler Geschwindigkeitsunterschied. Das Surfen verlief ebenso reibungslos wie das Streamen von Musik und Videos sowie die Nutzung von YouTube. Spiele ging auch schnell und einfach. Uns ist aufgefallen, dass das Laden von Videos manchmal etwas länger dauert. Aber als das Video lief, ging es gut.

  • Das Streamen von amerikanischem Netflix funktionierte, jedoch mit einigen Verzögerungen. Filme und Serien mussten zunächst eine Weile puffern und spielten sich dann gut und flüssig ab. Endlich konnten wir Torrents schnell herunterladen, aber langsamer als mit unserer eigenen Verbindung.

Innerhalb von etwas weniger als 15 Minuten hatten wir eine Datei von fast 2 GB heruntergeladen. Sie bemerken also, dass Ihre PIA VPN-Verbindung im täglichen Gebrauch aktiv ist. Insgesamt bietet der Dienst ordentliche Geschwindigkeiten für die tägliche Arbeit. PIA ist jedoch nicht das schnellste VPN.

pia vpn preise

Ist der private Internetzugang sicher?

PIA stellt Sicherheit und Datenschutz an die erste Stelle und zeichnet sich in diesem Bereich sicherlich aus:

  • PIA arbeitet mit mehreren starken Protokollen wie OpenVPN und dem neuen WireGuard und bietet SOCKS5-Proxy- und Wireguard-Unterstützung
  • PIA verfügt über einen integrierten Notausschalter und PIA MACE, um Werbung, Tracker und Malware zu stoppen.
  • Um ein Konto zu erstellen, müssen Sie eine E-Mail-Adresse und Zahlungsinformationen angeben, aber beides kann anonym erfolgen.

Protokolle

Private Internet Access hat es in puncto Sicherheit und Verschlüsselung gut im Griff. Sie arbeiten mit mehreren Protokollen (OpenVPN, PPTP, L2TP/IPSec und WireGuard) und verfügen zudem über einen SOCKS5-Proxy. Die meisten Benutzer werden OpenVPN wählen, da es sich um ein grundsolides Protokoll handelt.

WireGuard ist ein neues Open-Source-VPN-Protokoll, das auch sehr schnell und effizient ist. Dieses Protokoll verwendet fortschrittliche Kryptographie und arbeitet auf der Kernel-Ebene eines Betriebssystems. Dadurch werden Daten schneller und sicherer verschlüsselt.

PIA hat auch mehrere verschiedene Verschlüsselungsstufen

Die Standardeinstellungen verwenden eine 128-Bit-Verschlüsselung für Ihre Daten, was gut ist, aber nicht die beste. Sie können Ihre Datenverschlüsselung jedoch auf 256-Bit erhöhen, was dem Industriestandard entspricht und Ihnen eine sehr sichere Verbindung bietet (allerdings wird dadurch alles etwas verlangsamt).

  1. Sie können auch die Verschlüsselungsstufe sowohl für Ihre Datenauthentifizierung als auch für Ihren Handshake auswählen. Beides hilft Ihrem Computer und dem Server, die Authentizität der Verbindung und der übertragenen Daten zu überprüfen. Die Standardeinstellungen sind für SHA1 und RSA-2048, ein 2.048-Bit-Verschlüsselungsschlüssel. Das ist sehr schwer zu brechen.
  2. Sie können jedoch bis zu RSA-4096 gehen und die Größe des Datenauthentifizierungsschlüssels mit SHA256 verdoppeln. Auch hier empfehle ich, die maximalen Einstellungen zu verwenden, damit Sie die bestmögliche Sicherheit erhalten. Wenn Sie jedoch wirklich zusätzliche Geschwindigkeit benötigen, können Sie die Standardempfehlung verwenden.

Protokollrichtlinie und Datenschutz

2019 wurde PIA von Kape Technologies übernommen. Dieses Unternehmen hat zuvor die VPN-Anbieter CyberGhost und ZenMate übernommen. Private Internet Access ist bekannt für seinen Fokus auf Privatsphäre und das aus gutem Grund. PIA unterhält eine strikte „no log“-Richtlinie. Dies gewährleistet mehr Sicherheit und Anonymität für PIA-Benutzer. 

Die über die Server von PIA gesendeten Daten werden nie auf Festplatten, sondern auf einem speziellen „Null-Gerät“ gespeichert. Dies ist ein virtuelles Ausgabegerät, das automatisch so tut, als ob die Daten nicht existieren. Sobald die Daten an das Nullgerät übertragen wurden, können sie nicht mehr abgerufen werden. Auf diese Weise kann PIA garantieren, dass sie nicht protokollieren.

Da PIA nichts protokolliert, kann das Unternehmen im Falle einer gerichtlichen Anfrage auch keine Informationen an Regierungen oder die Polizei weitergeben. Ihr Hauptsitz befindet sich in den Vereinigten Staaten. Sie haben sich bewusst dafür entschieden. Die USA sind eines der wenigen Länder, die keine verbindliche „Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung“ haben. Das bedeutet, dass sie nicht verpflichtet sind, Informationen für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. In Europa ist dies häufig der Fall.

Da PIA in Amerika ansässig ist, kann es sein, dass sie ohne Gerichtsbeschluss beginnen müssen, die Daten eines Benutzers zu protokollieren. PIA hat in der Praxis in mehreren Gerichtsverfahren und Untersuchungen gezeigt, dass sie keine Daten über die VPN-Nutzung ihrer Benutzer haben.

Privater Internetzugang und Russland

PIA hat mehrfach bewiesen, dass die Privatsphäre an erster Stelle steht. Dies kommt auch in ihrer Entscheidung zum Ausdruck, russische Server von ihren Serverangeboten auszuschließen. Russland hat vor einigen Jahren beschlossen, dass der gesamte Datenverkehr innerhalb des Landes mindestens ein Jahr lang protokolliert werden muss. Aufgrund dieses Gesetzes konnte PIA die Privatsphäre ihrer Benutzer nicht mehr garantieren und entschied sich daher, keine russischen Server anzubieten.

Sie legen einen Teil Ihrer Privatsphäre in ihre Hände, wenn Sie einen externen VPN-Anbieter verwenden. Du musst ihnen also vertrauen. Glücklicherweise gibt es bis heute keinerlei Hinweise darauf, dass PIA jemals die Privatsphäre von Kunden verletzt hat. Im Gegenteil, die Entscheidungen und Entscheidungen von PIA zeigen, dass sie für die Privatsphäre der Kunden eintreten.

ioXt-Zertifikat von PIA

Ein weiteres Plus in Sachen Sicherheit: Die Android-App von PIA wurde kürzlich von der ioXt-Allianz (Internet of Secure Things) zertifiziert. Dies ist eine Allianz von mehr als 100 großen Unternehmen, die zusammenarbeiten, um das Internet sicherer und datenschutzorientierter zu machen.

Auch ExpressVPN ist zum Beispiel Teil dieser Allianz. Bei vielen VPNs scheint der Fokus hauptsächlich auf den Desktop-Anwendungen zu liegen, aber es ist gut zu wissen, dass PIA daher auch viel Energie in die Absicherung seiner Android-App steckt.

Welche Informationen benötigt PIA?

Sobald Sie PIA nutzen, benötigt das Unternehmen zunächst Ihre Zahlungsinformationen. Private Internet Access bietet viele anonyme Zahlungsmöglichkeiten. Daher müssen Sie hier keine personenbezogenen Daten angeben.

Das Bezahlen mit Bitcoin zum Beispiel ist sehr einfach. Sie müssen lediglich eine funktionierende E-Mail-Adresse angeben, damit PIA Ihr Konto damit verknüpfen kann. Selbstverständlich können Sie diese E-Mail-Adresse auch speziell für PIA anlegen, damit diese nicht auf Sie als Person zurückgeführt werden kann.

PIA erstellt dann einen Kontonamen für Sie und Sie erhalten nach der Zahlung eine Bestätigungs-E-Mail mit Ihrer Bestell-ID. Sie können diese Codes verwenden, wenn Sie beispielsweise mit dem Support-Team kommunizieren. Sie brauchen also nur eine funktionierende E-Mail-Adresse: PIA kann komplett anonym genutzt werden

Funktionen für den Private Internet Access

PIA bietet einige interessante Funktionen, die nicht alle VPN-Dienste bieten. Zum Beispiel bieten nicht alle VPNs Zugriff auf (die US-Version von) Netflix, PIA tut es. Wenn Sie ein großer Netflix-Fan sind, überprüfen Sie immer, ob Sie mit Ihrem VPN-Konto auf die Netflix-Website zugreifen können. Darüber hinaus bieten auch nicht alle VPN-Dienste Server an, die P2P-Netzwerke unterstützen. Dies kann wichtig sein, wenn Sie häufig Torrents herunterladen. Lesen Sie mehr, wenn Sie alles über die Funktionen von PIA erfahren möchten:

PIA und Netflix

Das Anschauen von (ausländischem) Netflix ist ein heißes Thema in der VPN-Welt. Netflix kämpft hart gegen VPNs und blockiert jede IP-Adresse, von der sie wissen, dass sie von einem VPN-Anbieter stammt. Dies erschwert es vielen Anbietern, Netflix immer mit ihrer VPN-Verbindung arbeiten zu lassen. PIA versucht dies zu tun.

Während unseres Tests konnten wir mit einem VPN-Server in New York aus den Niederlanden problemlos auf amerikanisches Netflix zugreifen. PIA hat uns mitgeteilt, dass Netflix mit seinen US-, kanadischen und britischen Servern zusammenarbeitet. Dies deutet darauf hin, dass sie hart daran arbeiten, dies an Ort und Stelle zu halten. Auf jeden Fall ist es zum Zeitpunkt des Schreibens möglich, amerikanisches Netflix aus anderen Ländern mit PIA zu sehen.

PIA und Torrents

Es ist möglich, Dateien über P2P herunterzuladen, während Sie die Server für den privaten Internetzugang verwenden. Das Herunterladen von Torrents ist schnell und einfach. Sie merken nicht einmal, dass Sie ein VPN verwenden, außer dass Sie geschützt sind und anonym bleiben. Möchten Sie mehr wissen? Dann Lesen Sie unseren VPN- und Torrenting-Leitfaden.

PIA-Browsererweiterung

Neben der PIA-Software verfügt PIA auch über eine praktische Browser-Erweiterung. Dies funktioniert ähnlich wie die normale Desktop- und Smartphone-Software. Der Unterschied besteht darin, dass eine Browsererweiterung dafür sorgt, dass nur der Browserverkehr über ein VPN läuft.

Andere Anwendungen, die das Internet nutzen, aber nicht über den Browser laufen, sind dann nicht durch die VPN-Verbindung geschützt. Die Browser-Erweiterung bietet Ihnen übrigens zusätzliche Möglichkeiten zum Tracking, wie unten in einem Screenshot der Erweiterungseinstellungen zu sehen ist

Split-Tunneling

Eine neue Funktion, die PIA kürzlich hinzugefügt hat, ist das Split-Tunneling. Dies ist eine Technik, mit der Sie auswählen können, welche Apps das VPN verwenden oder nicht, was bedeutet, dass Sie auswählen können, bei welchen Apps eine Geschwindigkeitsverzögerung auftritt. Wenn Sie also beispielsweise Netflix über Ihre eigene Verbindung schauen möchten, aber gleichzeitig eine Seite anonym besuchen möchten, können Sie das VPN für die Netflix-App deaktivieren.

PIA und Linux

PIA hat es für seine Linux-Benutzer gut gehandhabt. Für alle Benutzer von Debian, Slackware, Fedora und Arch-basierten Distributionen können Sie OpenVPN über das Terminal installieren. Viel bequemer ist aber immer noch die Möglichkeit, die reguläre Windows-Benutzeroberfläche für Linux herunterzuladen. Gerade für neue Benutzer von Linux kann dies ein großer Vorteil sein. PIA ist damit einer der wenigen VPN-Anbieter, der wirklich sein Bestes für Linux-Benutzer gegeben hat.

  • Dies ist für Distributionen möglich, die systemd verwenden, wie Linux Mint, Ubuntu, Debian und Arch. Es gibt auch Benutzer, die PIA in anderen Distributionen verwenden, aber dies wird laut PIA-Site nicht offiziell unterstützt.
  • Das Servernetzwerk ist nicht das umfangreichste aller VPN-Anbieter, aber es wird Ihnen sicherlich nicht mangeln. Darüber hinaus sind die Server meist stabil und erreichen in der Regel konkurrenzfähige Geschwindigkeiten. Wir hatten auch keine Probleme mit der Sicherheit.

Um das Ganze abzurunden, hat PIA auch eine Reihe praktischer Zusatzfunktionen in die App integriert. Abgesehen von dem allgegenwärtigen Kill-Switch hat PIA einen zusätzlichen Schutz in Form von "Mace" hinzugefügt. Dies ist ein Programm, das im Hintergrund läuft und Ihnen zusätzlichen Schutz vor Werbung, Trackern und Malware bietet. Der Einfachheit halber gibt es auch die Möglichkeit, verschiedene DNS-Server oder die Verschlüsselungsstufe einzustellen. Schließlich können Sie auch einen SOCKS5-Proxy auswählen.

Notausschalter

Private Internet Access verfügt über einen Kill-Switch, den Sie in den Dashboard-Einstellungen finden. Ein aktivierter Kill-Switch sorgt dafür, dass Sie nicht versehentlich Informationen verlieren, wenn Ihre VPN-Verbindung für eine Weile ausfällt. Außerdem verfügt dieses VPN über eine spezielle Möglichkeit, Domains zu blockieren, die für Anzeigen, Tracker und Malware verwendet werden. Diese Funktion heißt PIA MACE und ist in den Einstellungen unter dem Kill-Switch zu finden.

Kundendienst

Der Helpdesk von Private Internet Access bietet mehrere Optionen. Wenn Sie bei einem Problem nicht weiterkommen, können Sie deren Datenbank oder Leitfäden konsultieren. Sie können auch persönliches Feedback geben, wenn Sie der Meinung sind, dass PIA ein bestimmtes bestehendes Problem lösen oder eine neue Funktion hinzufügen sollte. Andere Benutzer können darüber „abstimmen“ und PIA wird dann sehen, ob sie mit dem Feedback etwas anfangen können.

  • Sollten Sie auf ein Problem stoßen, das die Datenbank nicht lösen kann, besteht auch die Möglichkeit, sich an PIA selbst zu wenden. Dies funktioniert über ein Eingabeformular. Sie geben Informationen zu Ihrem Konto und System an und stellen Ihre Frage. Dieses Formular muss auf Englisch ausgefüllt werden. Ihre Antwort erhalten Sie per E-Mail.
  • Wir haben auch eine Frage geschickt. Nach sechs Stunden erhielten wir eine Antwort. Das könnte für uns besser sein, aber es ist nicht schlecht. In der E-Mail, die wir erhalten haben, haben wir weitere Informationen und Anschlussfragen erhalten, um uns bei Bedarf zu helfen. Alles in allem haben wir solide Antworten erhalten. Obwohl PIA keinen Live-Chat hat und Sie daher eine Weile auf eine Antwort warten müssen, denken wir, dass das System, das sie haben, in Ordnung ist.

Private Internet Access Preise

PIA hat einen einzelnen Plan mit abgestuften Preisen basierend auf der Dauer, die Sie zusagen und im Voraus bezahlen möchten. Das hält die Dinge schön und einfach. Und Sie können auch ein tolles Schnäppchen machen, wenn Sie bereit sind, ein Jahr im Voraus zu berappen. Alle Abonnements bei Private Internet Access geben Ihnen vollen Zugriff auf das gesamte VPN-Netzwerk von PIA. Mit dem ééone-Abonnement können Sie auf 10 Geräte gleichzeitig zugreifen. Es gibt auch ein 30 Tage Geld-zurück-Garantie, damit Sie das VPN ausprobieren können, bevor Sie einen tatsächlichen Vertrag eingehen.

PIA akzeptiert die folgenden Zahlungsmöglichkeiten:

  • PayPal
  • Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express, Discover)
  • Austeilen
  • Kryptowährung (Bitpay, Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin)
  • Externe Geschenkkarten (einschließlich Starbucks, Walmart, Best Buy)

Genug Optionen, um Ihr Abonnement abzubezahlen. Es gibt mehrere anonyme Zahlungsmethoden, wie Bitcoin und Bitcoin Cash, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Privatsphäre beim Kauf Ihrer VPN-Verbindung zu wahren. Auch hier steht bei PIA die Anonymität an erster Stelle, was von vielen Nutzern – auch uns – sehr geschätzt wird.

Plan eins:

  • Monatlich
  • $9.95/Monat

Plan zwei:

  • Jährlich
  • $5,99/Monat ($71,88 pro Jahr)

Plan drei:

  • 2 Jahre
  • $3.49/Monat ($83.87 pro 2 Jahre)

Empfehlen wir einen privaten Internetzugang?

PIA ist ein benutzerfreundliches VPN mit robusten Sicherheitsfunktionen, die einfach nach Ihren Wünschen konfiguriert werden können. Das VPN schneidet in Bezug auf Sicherheit und Anonymität gut ab, aber inkonsistente Geschwindigkeiten und wackelige Geo-Spoofing-Fähigkeiten bedeuten, dass PIA nicht die beste Wahl für das Streaming ist. Auch der Kundensupport von PIA hat uns nicht sonderlich beeindruckt. Trotz seiner Nachteile hat PIA immer noch viel zu einem erschwinglichen Preis zu bieten.

  • PIA bietet eine hervorragende Abdeckung in Nordamerika und Europa mit Tonnen von Servern an zentraler Stelle. In anderen Teilen der Welt ist diese Abdeckung jedoch nicht so groß, da nur wenige Server im Nahen Osten, in Asien und Ozeanien verteilt sind und ein einzelner, einsamer in Brasilien für südamerikanische Benutzer.
  • PIA verfügt über alle gängigen Protokolle sowie modernste Verschlüsselungsverfahren. Ihre jährlichen Preise gehören zu den niedrigsten in der Branche. Und sie haben eine siebentägige Geld-zurück-Garantie, wenn Sie sie ausprobieren möchten.
  • Kein allgemeiner Live-Chat-Support und kein Unternehmen mit Sitz in den USA.
  • Benutzerfreundlich, erschwinglich und datenschutzfreundlich, hat aber einige Nachteile

Wie verwenden Sie Ihren PIA-Gutschein?

Surfen Sie auf der Website von Private Internet Access und möchten diesen Service noch günstiger kaufen? Du kannst! Mit einem gültigen Rabattcode erhalten Sie zusätzlichen Rabatt. Haben Sie einen solchen Code gefunden? Im Folgenden erklären wir, wie Sie es aktivieren können.

  1. Um zu beginnen, gehen Sie zu Private Internet Access.com und wählen Sie einen der Pläne aus. Scrollen Sie auf derselben Seite leicht nach unten und geben Sie in Schritt 2 Ihre E-Mail-Adresse ein. Wählen Sie dann in Schritt 3 eine der Zahlungsmethoden aus. Sie können unter anderem über PayPal und mit Kreditkarte bezahlen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, mit Kryptowährung zu bezahlen.
  2. Wenn Sie eine dieser Zahlungsmethoden auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt. Hier finden Sie alle Details zu Ihrer Bestellung. Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, den Rabattcode Private Internet Access einzugeben. Klicken Sie dazu zunächst auf „Haben Sie einen Gutschein?“. Geben Sie dann im leeren Eingabefeld unter „Ihr Gutscheincode“ den gefundenen Rabattcode ein und klicken Sie auf „Anwenden“.
  3. Der Rabatt wird dann sofort vom Gesamtbetrag abgezogen. Überprüfen Sie zur Sicherheit noch einmal die Bestellübersicht. Haben Sie den richtigen Plan und die gewünschten Optionen ausgewählt? Klicken Sie dann auf „Weiter“, um Ihre Bestellung abzuschließen.
  4. Sie stimmen automatisch den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu. Danach werden Sie zu einer sicheren Umgebung weitergeleitet, in der Sie Ihre Zahlung vornehmen können. Wenn die Zahlung abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Danach können Sie sofort mit der Nutzung des privaten Internetzugangs beginnen!


Häufig gestellte Fragen

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman