Was ist ein VPN?

Was ist ein VPN und warum brauche ich es?

Ein VPN oder virtuelles privates Netzwerk, ermöglicht es Ihnen, über das Internet eine sichere Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen. VPNs können verwendet werden, um auf regional beschränkte Websites zuzugreifen, Ihre Surfaktivitäten vor neugierigen Blicken auf öffentliches WLAN zu schützen und vieles mehr. Die meisten Betriebssysteme verfügen über eine integrierte VPN-Unterstützung.

Was ist der Hauptzweck von VPN?

Eine VPN-Verbindung stellt eine sichere Verbindung zwischen Ihnen und dem Internet her. Über das VPN wird Ihr gesamter Datenverkehr durch einen verschlüsselten virtuellen Tunnel geleitet. Dies verschleiert Ihre IP-Adresse, wenn Sie das Internet nutzen, und macht ihren Standort für jeden unsichtbar. Eine VPN-Verbindung ist auch gegen Angriffe von außen sicher.

Wer hat das VPN erfunden?

Gurdeep Singh-Pall

Wann wurde VPN erfunden und wer hat die VPN-Technologie erfunden? Die VPN-Geschichte beginnt 1996, als ein Microsoft-Mitarbeiter (die meisten Quellen sagen Gurdeep Singh-Pall) begann mit der Entwicklung des Peer-to-Peer-Tunneling-Protokolls (PPTP). 1999 wurde die Spezifikation veröffentlicht. Ein VPN wird erstellt von Aufbau einer virtuellen Punkt-zu-Punkt-Verbindung durch die Verwendung von dedizierten Leitungen oder mit Tunneling-Protokollen über bestehende Netzwerke. Ein über das öffentliche Internet verfügbares VPN kann einige der Vorteile eines Weitverkehrsnetzes (WAN) bieten. Warum wurde das VPN erstellt? Unternehmen brauchten eine sichere und private Methode, um die Kommunikation und den Dateiaustausch zwischen verschiedenen Büros zu ermöglichen, und Mitarbeitern den Fernzugriff auf wichtige Dateien zu ermöglichen, ohne dass die Gefahr besteht, dass unbefugte Benutzer sensible Daten stehlen. Nun, hier kamen VPNs ins Spiel.

Was macht eigentlich ein VPN?

VPNs verstecken Sie Ihre IP-Adresse und Ihren physischen Standort während Sie Ihren Internetverkehr verschlüsseln, damit niemand sagen kann, wer Sie sind, wo Sie sich befinden oder was Sie online tun. … VPNs sind nicht nur für Desktops oder Laptops gedacht – Sie können auch auf Ihrem iPhone, iPad oder Android-Telefon ein VPN einrichten.

Was sind VPN-Technologien?

Ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN ist eine verschlüsselte Verbindung über das Internet von einem Gerät zu einem Netzwerk. Die verschlüsselte Verbindung trägt dazu bei, dass sensible Daten sicher übertragen werden. Es verhindert das Abhören des Datenverkehrs durch Unbefugte und ermöglicht dem Benutzer, Arbeiten aus der Ferne durchzuführen. Welche drei Arten von VPNs gibt es?

Die drei Haupttypen von VPNs

VPNs können in drei Hauptkategorien unterteilt werden – Remotezugriff, Intranet-basierte Site-to-Site und Extranet-basierte Site-to-Site. Einzelne Benutzer werden am ehesten auf Remote-Access-VPNs stoßen, während große Unternehmen häufig Site-to-Site-VPNs für Unternehmenszwecke implementieren.

Was ist ein VPN und was sind seine Technologien?

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) bietet Sie Online-Privatsphäre und -Anonymität, indem Sie ein privates Netzwerk aus einer öffentlichen Internetverbindung erstellen. … Am wichtigsten ist, dass VPN-Dienste sichere und verschlüsselte Verbindungen herstellen, um mehr Privatsphäre zu bieten als selbst ein gesicherter WLAN-Hotspot.

Wie viele Arten von VPN-Technologien gibt es?

Es gibt zwei Hauptansätze für die VPN-Funktionalität: 1) Es werden zwei Protokolle verwendet (ein Protokoll, um die Daten durch den Tunnel zu bewegen und ein Protokoll, um diesen Verkehr zu sichern); oder 2) ein Protokoll wird sowohl für die Datenübertragung als auch für die Datensicherheit verwendet. Hier sind fünf gängige VPN-Protokolle und ihre Hauptvorteile.

Welche vier VPN-Typen gibt es?

Virtual Private Network (VPN)-Dienste lassen sich in vier Haupttypen einteilen: persönliche VPNs, Remote-Access-VPNs, mobile VPNs und Site-to-Site-VPNs. In diesem Handbuch erklären wir, wie jeder dieser VPN-Typen funktioniert und wann man sie verwendet.

Wofür ist ein VPN gut?

Ein VPN oder virtuelles privates Netzwerk ist eine sichere und private Netzwerkverbindung über das öffentliche Internet. VPN-Dienste Schützen Sie Ihre persönlichen Daten, verbergen Sie Ihre IP-Adresse, wenn Sie das Internet nutzen, und Sie können Zensur, Inhaltssperren und Website-Einschränkungen umgehen.

Wann sollte ich ein VPN verwenden?

Die VPN-Nutzung ist wichtig für die Online-Privatsphäre wenn Sie sich von einem öffentlichen Ort aus ins Internet einloggen weil Cyber-Snoops Ihre Online-Aktivitäten verfolgen könnten, wenn Sie öffentliches WLAN verwenden, sei es auf Ihrem Computer oder Ihrem Mobilgerät.

Ist VPN gut oder schlecht?

Die Verwendung eines zuverlässigen virtuellen privaten Netzwerks (VPN) kann eine sichere Möglichkeit sein, im Internet zu surfen. VPN-Sicherheit wird zunehmend eingesetzt, um zu verhindern, dass Daten von Regierungsbehörden und Großunternehmen ausgespäht werden oder auf gesperrte Websites zugegriffen werden kann. Allerdings mit einem kostenlosen VPN-Tool kann unsicher sein.

Ist ein VPN illegal?

Wo sind VPNs illegal? Während Es ist in den meisten Teilen der Welt völlig legal, ein VPN zu verwenden, einige Länder haben spezielle Verbote oder Beschränkungen. Länder mit stark eingeschränktem Netzwerkzugang möchten im Allgemeinen nicht, dass ihre Bürger mit einem VPN auf das offene Internet zugreifen.

Sollte ich VPN die ganze Zeit verwenden?

VPNs bieten den besten verfügbaren Schutz, wenn es um Ihre Online-Sicherheit geht. Daher bist du sollte Ihr VPN jederzeit eingeschaltet lassen, um sich vor Datenlecks und Cyberangriffen zu schützen.

Was sind die Nachteile der VPN-Nutzung?

Die 10 größten VPN-Nachteile sind:

  • Ein VPN gibt Ihnen keine vollständige Anonymität. …
  • Ihre Privatsphäre ist nicht immer gewährleistet. …
  • Die Verwendung eines VPN ist in einigen Ländern illegal. …
  • Ein sicheres VPN von höchster Qualität kostet Sie Geld. …
  • VPNs verlangsamen fast immer Ihre Verbindungsgeschwindigkeit. …
  • Die Verwendung eines VPN auf Mobilgeräten erhöht die Datennutzung.

Entlädt ein VPN den Akku?

Entlädt VPN den Akku Ihres Telefons? Ja tut es. … Die Verwendung eines VPN auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät kann zwischen 5% und 15% mehr Akku verbrauchen als ohne. Denken Sie daran, dass sich jede auf Ihrem Telefon ausgeführte App auf den Akkuverbrauch auswirkt, insbesondere Apps, die kontinuierlich im Hintergrund ausgeführt werden.

Lohnt sich ein kostenpflichtiges VPN?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet ja, Die Investition in ein VPN lohnt sich, insbesondere wenn Sie beim Surfen im Internet Wert auf Online-Privatsphäre und Verschlüsselung legen. … VPNs eine IP-Adresse verbergen, um Aktionen im Internet nahezu unauffindbar zu machen.

Dies ist der ultimative Anfängerleitfaden für VPNs. Finden Sie heraus, was ein VPN ist und wie es funktioniert. Ich habe versucht, es so ausführlich (und einfach) wie möglich zu machen. VPNs können auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, sind aber eigentlich einfach zu bedienen. Wir werden sie entmystifizieren, was sie für dich tun können, warum du Ja wirklich sollte sie verwenden, und wie sie alle unter der Haube funktionieren. Außerdem geben wir Ihnen einige Empfehlungen, die Ihnen bei der Auswahl der beste VPN für Ihre Bedürfnisse.

Welcher VPN-Typ ist WireGuard?

WireGuard ist ein sicherheitsorientiertes virtuelles privates Netzwerk (VPN) bekannt für seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit. Es verwendet bewährte kryptografische Protokolle und Algorithmen, um Daten zu schützen. Ursprünglich für den Linux-Kernel entwickelt, ist es jetzt auf Windows, macOS, BSD, iOS und Android einsetzbar.

Wie funktioniert ein VPN?

So funktioniert ein VPN für Sie als Benutzer. Sie starten den VPN-Client (Software) von Ihrem VPN-Dienst aus. Diese Software verschlüsselt Ihre Daten, noch bevor Ihr Internet Service Provider oder der WiFi-Anbieter des Cafés sie sieht. Die Daten gehen dann zum VPN und vom VPN-Server zu Ihrem Online-Ziel, von Ihrer Bank-Website über eine Video-Sharing-Website bis hin zu einer Suchmaschine. Das Online-Ziel sieht Ihre Daten als vom VPN-Server und seinem Standort stammend und nicht von Ihrem Computer und Ihrem Standort.

Was bedeutet keine VPN-Verbindung?

Ohne VPN, Ihr Internetdienstanbieter (ISP) kann alles sehen, was Sie online tun, einschließlich der von Ihnen besuchten Websites, der von Ihnen verwendeten Anwendungen und der heruntergeladenen Dateien. Sie können dies nicht tun, wenn Sie ein VPN verwenden. Dies bedeutet auch, dass andere, die das Netzwerk möglicherweise überwachen, Ihre Aktivitäten nicht sehen können.

Es spielt keine Rolle, ob jemand Ihre Daten sieht. Aber wenn es um Online-Banking, geschäftliche E-Mails oder etwas anderes geht, das etwas sensibler ist, ist dies eine andere Geschichte, insbesondere wenn Sie es sind mit einem kostenlosen VPN oder einer von günstigste VPN-Anbieter.

Wie sicher ist ein VPN?

Kann ein VPN gehackt werden?

Ein VPN verschlüsselt alle Ihre Online-Aktivitäten. VPN-Verschlüsselungen sind so stark, dass es ist fast unmöglich zu knacken. Wenn Sie ein VPN verwenden, wird Ihre IP an verschiedene Standorte weitergeleitet. Der Hacker kennt nicht einmal Ihre echte IP-Adresse, die mit dem Netzwerk verbunden ist.

Die VPN-Sicherheit sorgt für Diskussionen unter IT-Experten und anderen in der Branche, und keine zwei Dienste sind in ihren Angeboten oder ihrer Sicherheit identisch. Es gibt zwei Hauptfaktoren:

  • Die Einschränkungen der Art der VPN-Technologie, die von einem Anbieter verwendet wird.
  • Gesetzliche und politische Beschränkungen, die sich darauf auswirken, was mit dieser Technologie getan werden kann. Die Gesetze des Landes, in dem sich der Server und das Unternehmen befinden, das das VPN bereitstellt, und die eigenen Richtlinien des Unternehmens beeinflussen, wie das Unternehmen diese Technologie in seinen Diensten implementiert.

Ist VPN sicherer als https?

Sowohl HTTPS als auch VPNs verschlüsseln Ihre Informationen – aber ein VPN verschlüsselt mehr davon. HTTPS verschlüsselt nur das, was über einen Browser an einen Server und zurück gesendet wird, und nur, wenn es auf den von Ihnen besuchten Websites aktiviert ist. Ein VPN verschlüsselt alles (es findet viel mehr Kommunikation statt, als Sie denken!), solange Sie es eingeschaltet lassen.

Welche VPN-Protokolle gibt es?

5 gängige VPN-Protokolle

  • PPTP. Das Point-to-Point-Tunneling-Protokoll ist eines der ältesten VPN-Protokolle, die es gibt. …
  • L2TP/IPSec. Das Layer-2-Tunnel-Protokoll ist ein Ersatz für das PPTP-VPN-Protokoll. …
  • OpenVPN. OpenVPN ist ein Open-Source-Protokoll, das Entwicklern den Zugriff auf den zugrunde liegenden Code ermöglicht. …
  • SSTP. …
  • IKEv2.

Welches VPN-Protokoll sollte ich verwenden? Was ist das sicherste VPN-Protokoll? Viele VPN-Experten empfehlen OpenVPN als das sicherste Protokoll. Es verwendet standardmäßig 256-Bit-Verschlüsselung, bietet aber auch andere Verschlüsselungen wie 3DES (Triple Data Encryption Standard), Blowfish, CAST-128 und AES (Advanced Encryption Standard).

Welche verschiedenen Arten von VPN- und Tunneling-Protokollen gibt es?

Zu den gängigsten VPN-Tunneling-Protokollen gehören PPTP, L2TP/IPsec, OpenVPN und SSTP.

  • PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol). Dies ist eines der ältesten verwendeten Protokolle, das ursprünglich von Microsoft entwickelt wurde. Vorteile: Funktioniert auf alten Computern, ist Teil des Windows-Betriebssystems und einfach einzurichten. Nachteile: nach heutigen Maßstäben kaum sicher. Vermeiden Sie einen Anbieter, wenn dies das einzige angebotene Protokoll ist.
  • L2TP/IPsec (Layer-2-Tunneling-Protokoll). Dies ist eine Kombination aus PPTP und dem L2F-Protokoll von Cisco. Das Konzept dieses Protokolls ist solide – es verwendet Schlüssel, um an jedem Ende Ihres Datentunnels eine sichere Verbindung herzustellen – aber die Ausführung ist nicht sehr sicher. Das Hinzufügen des IPsec-Protokolls verbessert die Sicherheit ein wenig, aber es gibt Berichte über die angebliche Fähigkeit der NSA, dieses Protokoll zu brechen und zu sehen, was übertragen wird. Egal ob diese tatsächlich stimmen, die Tatsache, dass es überhaupt eine Debatte gibt, reicht vielleicht aus, um auch dies zu vermeiden.
  • SSTP (Secure Socket Tunneling Protocol). Dies ist ein weiteres von Microsoft entwickeltes Protokoll. Die Verbindung wird mit einer gewissen SSL/TLS-Verschlüsselung hergestellt (die de facto Standard für Webverschlüsselung heutzutage). Die Stärke von SSL und TLS basiert auf Kryptographie mit symmetrischen Schlüsseln; ein Setup, bei dem nur die beiden an der Übertragung beteiligten Parteien die darin enthaltenen Daten entschlüsseln können. Insgesamt ist SSTP eine sehr sichere Lösung.
  • IKEv2 (Internet-Schlüsselaustausch, Version 2). Dies ist ein weiteres von Microsoft entwickeltes Protokoll. Es ist eine Iteration der vorherigen Protokolle von Microsoft und noch dazu ein viel sichereres. Es bietet Ihnen einige der besten Sicherheit.
  • OpenVPN. Dies nimmt das Beste aus den obigen Protokollen und beseitigt die meisten Fehler. Es basiert auf SSL/TLS und ist ein Open-Source-Projekt, was bedeutet, dass es von Hunderten von Entwicklern ständig verbessert wird. Es sichert die Verbindung, indem es Schlüssel verwendet, die nur den beiden teilnehmenden Parteien an beiden Enden der Übertragung bekannt sind. Insgesamt ist es das vielseitigste und sicherste Protokoll auf dem Markt.

Wie funktioniert die VPN-Verschlüsselung?

VPNs Verwenden Sie die Public-Key-Verschlüsselung, um die Übertragung von AES-Schlüsseln zu schützen. Der Server verwendet den öffentlichen Schlüssel des VPN-Clients, um den Schlüssel zu verschlüsseln und sendet ihn dann an den Client. Das Client-Programm auf Ihrem Computer entschlüsselt diese Nachricht dann mit seinem eigenen privaten Schlüssel.

Die verschlüsselten Daten können nur von jemandem mit dem Originalschlüssel gelesen werden, der zum Verschlüsseln der Daten verwendet wurde. Moderne Verschlüsselungsalgorithmen arbeiten nach diesem Prinzip, wobei der zweite Schritt sehr komplex und promovierenswert ist. Worauf Sie achten müssen, ist, dass Ihre Daten mit dem AES-Algorithmus von mindestens 128 Bit verschlüsselt werden.

Viele der Top-VPNs da draußen gehen noch einen Schritt weiter und bieten AES-256-Verschlüsselung, darunter NordVPN (Testbericht), Surfshark (Testbericht) und ExpressVPN (Testbericht). Ihr VPN kann sehr sicher sein, aber alles hängt vom Verbindungsprotokoll ab, dem Verschlüsselungsmechanismus, der für die Verarbeitung Ihrer Informationen verwendet wird.

Alle guten VPN-Unternehmen werden alles tun, um Ihre Daten, Ihre Privatsphäre und Ihre allgemeine Sicherheit im Internet zu schützen. Denken Sie daran, dass sie immer noch dem Gesetz in der Gerichtsbarkeit unterliegen, in der sie sich befinden, was sich auf ihre Dienste auswirken kann. Abhängig von den lokalen Gesetzen des Landes, in dem das VPN eingerichtet wurde, kann das Unternehmen per Gerichtsbeschluss gezwungen sein, alle Aufzeichnungen, die es über Ihre Aktivitäten hat, weiterzugeben – und es kann internationale Vereinbarungen zwischen den Ländern geben, um in diesen Fällen Informationen auszutauschen.

Mit einem Wort, ja. Aber nicht immer. Zunächst einmal ist VPN als Konzept in den „Rechtsjahren“ etwas neu, daher haben es nicht alle Gerichtsbarkeiten geschafft, mitzuhalten. Dies bedeutet, dass die Regeln undeutlich sind und auf viele Arten interpretiert werden können. Insgesamt scheinen VPNs in den meisten Ländern in Ordnung zu sein, insbesondere in den USA, Kanada, Großbritannien und dem Rest Westeuropas. (Wichtig! Wichtig ist hier Ihr physischer Standort bei der Nutzung des VPN.)

Können Sie verfolgt werden, wenn Sie ein VPN verwenden?

Nein, Ihr Web-Traffic und IP-Adresse kann nicht mehr verfolgt werden. Das VPN verschlüsselt Ihre Daten und verbirgt Ihre IP-Adresse, indem es Ihre Verbindungsanfragen über einen VPN-Server leitet. Wenn jemand versucht, sie zu verfolgen, sieht er nur die IP-Adresse des VPN-Servers und vervollständigt das Kauderwelsch.

  • Im Allgemeinen sind VPNs in China, der Türkei, dem Irak, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Weißrussland, Oman, Russland, Iran, Nordkorea und Turkmenistan oft nicht in Ordnung. Um mehr über die Rechtmäßigkeit von VPN in Ihrem Land zu erfahren, finden Sie die Gesetze Ihrer lokalen Regierung.

Gibt Ihnen ein VPN Anonymität?

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) bietet Ihnen Online-Privatsphäre und Anonymität, indem Sie ein privates Netzwerk aus einer öffentlichen Internetverbindung erstellen. VPNs maskieren Ihre Internet Protocol (IP)-Adresse, sodass Ihre Online-Aktionen praktisch nicht zurückverfolgt werden können.

Untersuchen Sie Folgendes, um das Ausmaß Ihrer Anonymität zu bestimmen.

Nicht jedes VPN schützt Sie gleich. Wenn Sie Ihre Wahl mit Bedacht treffen, können Sie die oben beschriebenen Bedenken ausräumen. Hier ist unser Vergleich der Top-VPNs auf dem Markt, um Ihnen zu helfen.

Was sind VPN-Protokollierungsrichtlinien?

Abhängig von seiner Protokollierungsrichtlinie ist Ihr VPN-Anbieter könnte Ihre IP-Adresse, die Wahl des Serverstandorts und sogar die von Ihnen besuchten Websites überwachen und speichern. Kurz gesagt, es gibt Dutzende von sensiblen Protokollen, die ein VPN sammeln und teilen könnte, wenn es dazu verpflichtet ist.

Protokolliert VPN die Aktivität?

X-VPN sammelt auch anonyme aggregierte Daten der über seine Server besuchten Seiten, jedoch kann keine dieser einem bestimmten Nutzer zugeordnet werden. Am wichtigsten ist, dass X-VPN keine Benutzer-IP-Adressen speichert. Diese Protokollierungsrichtlinie sollte die meisten Benutzer zufriedenstellen, aber lesen Sie unseren Test zum privaten Internetzugang für ein erstklassiges VPN ohne Protokolle.

Solche Protokolle machen Sie ein bisschen weniger anonym, da Ihre IP mit einer bestimmten Browsersitzung verbunden werden kann, die Sie hatten. Natürlich ist es sehr schwierig, dies an Sie persönlich zu binden, aber immer noch machbar, wenn einige Agenturen bewusst genug sind.

Woher kommt VPN? VPN-Verlauf beginnt wieder in 1996, als ein Microsoft-Mitarbeiter (die meisten Quellen sagen Gurdeep Singh-Pall) mit der Entwicklung des Peer-to-Peer-Tunneling-Protokolls (PPTP) begann. 1999 wurde die Spezifikation veröffentlicht. Im Laufe der Zeit haben sich VPNs und das Konzept dieser Technologie drastisch verändert.

Wie funktioniert ein VPN?

Wie funktioniert ein VPN für Torrenting?

Im Allgemeinen ja, aber das hängt von dem spezifischen Dienst ab, den Sie verwenden, und auch von der Art der Dinge, die Sie herunterladen. Torrenting ist ein gebräuchlicher Name für ein bestimmtes Protokoll verwendet, um Daten und Dateien über das Web zu übertragen, aber nicht die eigentliche Typen von Dateien. Obwohl es insgesamt viel schlechte Presse bekommt, ist es völlig in Ordnung und legal, wenn Sie Dateien übertragen, für die Sie die Rechte haben. Piraterie hingegen ist völlig illegal, unabhängig von den Tools, die Sie dafür verwenden. Möchten Sie mehr wissen? Dann Lesen Sie unsere VPN-Anleitung für Torrenting.

Wie funktioniert VPN, um Netflix und Hulu zu sehen?

Jawohl. Aber wie bei den meisten Dingen auf dieser Liste kommt es auf das jeweilige VPN an, das Sie verwenden. Das Problem bei Netflix insgesamt ist, dass, obwohl es jetzt in über 130 Ländern verfügbar ist, nicht alle Shows gleichmäßig verteilt werden. Aufgrund komplizierter Lizenzvereinbarungen, die vor dem großen internationalen Rollout von Netflix geschlossen wurden, behalten verschiedene Fernsehsender die Rechte sogar an einigen Netflix-eigenen Shows, was Netflix effektiv daran hindert, diese Shows legal auf ihrer Plattform zur Verfügung zu stellen. Möchten Sie mehr wissen? Dann lies unseren Ratgeber mit die besten Netflix-VPNs.

Funktioniert ein VPN auf Kodi/SmartTV?

Ihre Smart-TVs und Kodi-Boxen sind noch mehr Dinge, die eine Live-Internetverbindung erfordern, um Sie mit ihren Leckereien zu versorgen. Und damit, a Kodi VPN-Anbieter kann Ihnen dabei helfen, diese Streams privat zu halten, damit nur Sie und der Dienst selbst wissen, was Sie sehen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine VPN-Verbindung auf Ihrem Smart-TV zu aktivieren:

  • Konfigurieren Sie es auf dem Gerät selbst,
  • Konfigurieren Sie es direkt auf Ihrem Router – schützen Sie effektiv Ihr gesamtes Heimnetzwerk und alles, was damit verbunden ist (wir werden dies im nächsten Abschnitt weiter unten behandeln).

Wie funktioniert ein VPN auf meinem Router?

Der Hauptvorteil der Konfiguration Ihres Routers für die Verwendung eines VPN besteht darin, dass alle Geräte in Ihrem Netzwerk – von einem intelligenten Kühlschrank bis hin zu Telefonen –sind hinter dem VPN geschützt. … Indem alle diese Geräte vom Router über das VPN geleitet werden, kann ein ISP oder eine andere Instanz im Web den Datenverkehr, den diese Geräte generieren, nicht sehen.

Was ist die Kill-Switch-Funktionalität?

Wie aktiviere ich den VPN-Kill-Switch?

Sie können auch die native Kill Switch-Funktion für Android 7 oder höher aktivieren, indem Sie zu Einstellungen -> Drahtlos und Netzwerke -> Mehr -> VPN gehen. Der Kill Switch von NordVPN wird nicht automatisch aktiviert, wenn Sie die App herunterladen. Du musst gehe zu den App-Einstellungen um es einzuschalten.

Ein Kill-Switch ist eine Funktion, die Ihren Internetzugang automatisch beendet, wenn die verschlüsselte, sichere Verbindung jemals abbrechen sollte. Wenn es überhaupt ein Verbindungsproblem gibt, wird der Kill-Switch alle Aktivitäten auslösen und blockieren, bis die sichere Verbindung wiederhergestellt ist.

Was ist IP-Leckschutz?

Ein IP-Leak wird im Wesentlichen verursacht durch ein VPN-Anbieter, der nicht über die Technologie verfügt, um einen ausreichenden Schutz vor allgemeinen Lecks zu bieten und bietet keinen Kill Switch für das Leck "Droped Connection". Hotspot Shield bietet die neueste Technologie, um Sie vor diesen Lecks zu schützen.

Wann sollte man ein VPN verwenden?

Es gibt eine Reihe von guten Gründen, ein VPN zu verwenden:

  • Es verschlüsselt Ihre Aktivitäten im Web.
  • Es verbirgt Ihre Aktivitäten vor allen, die daran interessiert sein könnten.
  • Es verbirgt Ihren Standort und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf geoblockierte Inhalte (z. B. auf Netflix und anderen Websites).
  • Macht Sie anonymer im Web.
  • Hilft Ihnen, die Verbindung zu schützen, wenn Sie einen öffentlichen WLAN-Hotspot verwenden.
  • Verwenden Sie insgesamt ein VPN, wenn Ihnen Ihre Web-Privatsphäre, Sicherheit und Anonymität wichtig sind. Ungefähr $3-5 im Monat ist ein kleiner Preis für all das.

Wann Sie kein VPN verwenden sollten

So vorhersehbar dies auch klingen mag, wir sehen wirklich keinen guten Grund, kein VPN zu verwenden, wenn Sie Ihre Online-Sicherheit und Ihren Datenschutz ernst nehmen. VPNs sind unglaublich nützlich, da eine weitere Sicherheitsebene zusätzlich zu SSL-Protokollen auf Websites, ein gutes Antivirenprogramm haben, keine zwielichtige Software herunterladen, nicht zu viele private Informationen in sozialen Medien teilen und so weiter. Insgesamt sind sie Ihr nächster Schritt hin zu einer bewussteren Nutzung des Internets und mit ausreichenden Vorkehrungen.


VPN Mac | Anleitung + Tipps (2021)

durch Administrator Anleitungen | Bearbeiten VPN's For Mac (2021) Guide + Tips Hier ist eine Liste der 7 besten VPN-Anbieter, die mit Macbook unter MacOS arbeiten: Ein VPN für Mac zu finden ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Zunächst einmal haben viele VPNs keine eigenständige App für Mac-Geräte. Das bedeutet, dass Sie inst … Weiterlesen 0

Schneller VPN | Fastest VPN Service 2021

durch Administrator Anleitungen | Bearbeiten Fastest VPNs (2021) Guide + Tips In dieser Fallstudie haben wir Tonnen von VPNs und ihre Download-/Upload-Geschwindigkeiten in den USA und Europa getestet. Ergebnisse? Alle VPNs verlangsamen Ihre Verbindung ein wenig. VPNs erhöhen die Sicherheit, aber langsame Geschwindigkeiten. Das ist un… Weiterlesen 0

Bestes VPN für Torrenting

durch Administrator Anleitungen | Bearbeiten Best VPN For Torrenting (2021) Guide Wir haben uns jede Menge verschiedene VPN-Richtlinien zum Torrenting sorgfältig durchgelesen und die 7 besten VPN-Apps für sicheres Torrenting herausgefunden. Das beste VPN für Torrenting zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Es gibt mehrere Tatsachen … Weiterlesen 0

Bestes VPN | TOP VPN Anbieter Vergleich

durch Administrator Anleitungen | Bearbeiten The Best VPN Providers (2021) Guide Es gibt viele VPN-Dienste. Wenn man sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Dienste mitzählt, stehen dir über 1.000 verschiedene Optionen zur Auswahl. Sie haben alle viele der gleichen Funktionen, viele von ihnen sehen aus und so … Weiterlesen 0

Ivacy-VPN

durch Administrator BewertungenVPN | Bearbeiten Ivacy VPN (2021) Review + Guide Suchen Sie nach einem neuen Ivacy VPN-Review? Das ist logisch, in den letzten Jahren haben diese Dienste enorm an Popularität gewonnen, fast 30% der Internetnutzer haben in den letzten 5 Jahren VPN-Dienste genutzt … Weiterlesen 0

IPVanish

durch Administrator BewertungenVPN | Bearbeiten IPVanish (2021) Review + Guide Suchen Sie nach einem neuen IPVanish VPN-Review? Das ist logisch, in den letzten Jahren haben diese Dienste enorm an Popularität gewonnen, fast 30% der Internetnutzer haben in den letzten 5 Jahren VPN-Dienste genutzt … Weiterlesen 0

ProtonVPN

durch Administrator BewertungenVPN | Bearbeiten ProtonVPN (2021) Review + Guide Suchen Sie nach einem neuen ProtonVPN-Review? Das ist logisch, in den letzten Jahren haben diese Dienste enorm an Popularität gewonnen, fast 30% der Internetnutzer haben in den letzten 5 Jahren VPN-Dienste genutzt … Weiterlesen 0

VyprVPN

durch Administrator BewertungenVPN | Bearbeiten VyprVPN (2021) Review + Guide Suchen Sie nach einem neuen VyprVPN-Review? Das ist logisch, in den letzten Jahren haben diese Dienste enorm an Popularität gewonnen, fast 30% der Internetnutzer haben in den letzten 5 Jahren VPN-Dienste genutzt. W… Weiterlesen 0

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman